Hallo, schön Dich zu sehen!

Ich bin Andrea Mörike.

Vermutlich fragst Du Dich, warum Du hier bist und wie ich Dir helfen kann?

Ich nehme an, Du bist hier gelandet, weil Du in einem Sozialunternehmen tätig bist und versuchst, Dir ein „Ja“ zu einem Vorhaben abzuholen, das für Eure gute Sache wichtig ist, wie zum Beispiel eine andere Organisation als Kunde, Partner oder Sponsor zu gewinnen oder ein Projekt genehmigt zu bekommen.

Dein Fokus liegt im Alltag auf Deiner Kerntätigkeit: Deinem Engagement für eine gute Sache, zur Lösung eines gesellschaftlichen Problems. Die meisten anderen Dinge, wie Deine Produkte, Dienstleistungen, Projekte oder Lösungen zu verkaufen, neue Kunden und Partner zu akquirieren, sind nicht unbedingt Deine Kernkompetenz, sondern werden von Dir eher als unangenehm, zeitaufwändig und schwierig empfunden, vielleicht sogar als unethisch. Und dennoch ist es für Dein Social Business enorm wichtig, erfolgreich in der Akquise zu sein. Oder vielleicht macht es Dir ja sogar Spaß, aber Du hast noch nicht so viel Erfahrung, die Zusagen verzögern sich oder Gespräche verlaufen im Nichts, obwohl Du doch bereits viel Zeit und Mühe in ein Akquiseprojekt investiert hast.

Hier komme ich ins Spiel.

Das „Akquise-für-die-gute-Sache-Programm“ ist eine erprobte und erfolgreiche Vorgehensweise, die speziell Sozialunternehmen dabei hilft, ihr Social Business auf- und auszubauen und dabei gleichzeitig Umsatz und Wirkung zu skalieren.

Du kannst dir meine Unterstützung wie eine Art Katalysator Deines bestehenden oder entstehenden Social Businesses vorstellen. Es sind schon alle notwendigen Potentiale vorhanden: Eure gute Idee, Euer Ansatz zur Problemlösung, der Mehrwert für die Gesellschaft, für Deine Kunden und Co-Creation Partner. Damit Du all dieses Potential auch auf die Strasse bringst und Dir gezielt „Ja“s zu Projekten, Aufträgen oder Investments abholst, werden wir gemeinsam einen strukturierten Akquise-Prozess durchlaufen. Ich gebe dir einen Plan an die Hand und begleite dich als Mentor und Trainer auf Deiner Reise zu einem auch finanziell erfolgreichen unabhängigen Sozialunternehmen.

Was bringt Dir das?

Erleichterung.

(Teilnehmerin beim Sales Deep Dive, Impact Hub München 2019)

Du gewinnst mittelfristig ein vielfaches mehr an Zeit als Du kurzfristig in 8 Wochen investierst, steigerst das Einkommen Deiner Organisation und kannst wieder besser schlafen. Ausserdem lässt Du Duch hoffentlich von mir anstecken und gewinnst Freude an der Akquise an sich dazu oder siehst diese nicht mehr als unangenehme oder gar unethische Tätigkeit.

Warum kann ich Dir helfen?

Weil meine 20 Jahre Erfahrung mit Akquise von Kunden- und Partnerorganisationen sowie Investoren und mein Hintergrund als Unternehmerin kombiniert mit meinem persönlichem Treiber, zum Guten auf der Welt beizutragen, meine Ausbildung bei Ashoka und meine mehrjährigen Erfahrungen mit Sozialunternehmern genau die richtigen Voraussetzungen sind, um Dein Social Business nachhaltig voranzubringen!

Daß ich nicht nur im Akquise-für-die-Gute-Sache- Implementierungsprogramm den passenden pragmatischen Ansatz und viel Erfahrung mitbringe, bezeugen meine Referenzkunden, deren Zitate Du auf der Startseite im unteren Bereich findest.

Welche Prinzipien leiten mich?

Sales Matters. Und wie wir verkaufen ist heute wichtiger denn je. Im Sales und Marketing und in der Beratung folge ich bestimmten ethischen Prinzipien, die ich unten auszugsweise wiedergebe und die in Ihrer Gänze hier aufgeführt sind.

  • Der Mensch ist wichtiger als der Verkaufsabschluss.
    Ich helfe diesem, die besten Entscheidung für seine (und nicht meine) Bedürfnisse zu treffen.
  • Betreibe ehrliches Marketing. Erzähl die Wahrheit, lüge nicht.
  • Sorge für Transparenz. Kommuniziere klar und halte keine Informationen zurück.
  • Übernehme Veranwortung. Trage zur Stärkung und permantenen Verbesserung der Sozialunternehmerbranche bei.
  • Integrität – halte explizite und implizite Zusagen ein.
  • Diskriminiere niemanden.
  • Baue keine künstlichen (Zeit-) Druck auf und schaffe keine künstliche Knappheit.
  • Sammle keine Daten einfach so, sondern alleine zum Zweck, die Interessent*innen über für diese relevante und nutzenstifenden Themen zu informieren und gib ihnen jederzeit die Möglichkeit der Abmeldung.

Ausserdem unterstütze ich die folgenden Prinzipien für eine revolutionäre Arbeitswelt (aus dem Buch von Naomi Ryland und Lisa Jaspers „Starting a Revolution“)

  • Trau dich, du selbst zu sein.
  • Hinterfrage alle Business-Tipps, die du bisher bekommen hast.
  • Befolge nur die Ratschläge, die sich für dich richtig anfühlen.
  • Lebe deine Werte.
  • Sei menschlich bei allem, was du tust.
  • Nimm deine „Chef*innen-Maske“ ab.
  • Mache dich verletzlich, um mutige Entscheidungen treffen zu können.
  • Ziehe Selbstvertrauen aus deinem Sinn, erkenne wann dein Ego dir dabei in die Quere kommt.
  • Hilf deinen Mitarbeiter*innen, ihre eigenen Bestimmungen zu finden.
  • Belohne auch unsichtbare Arbeit in deinem Unternehmen.
  • Überdenke deine Vorstellung von Wachstum.
  • Finde Freude in deiner Arbeit.

Genug der Antworten…

… auf einige der W-Fragen, die übrigens bei der Akquise die wichtigsten Fragen in der Eröffnungs- und während der Qualifizierungsphase sind – wusstest Du das? Weisst Du auch, wie man allein durch Fragen ein komplettes Gespräch führen kann? Das und noch mehr lernst Du im kostenlosen Onlineworkshop!